Detail

show:room Highlight

Wegweisende Materialien für die Laborindustrie

Bei FunderMax stehen Zusammenarbeit und ein guter Geist im Mittelpunkt unseres Handelns. Als wir von Lukas Hutter & BioLab angesprochen wurden, um beim Bau einer Reihe von Container-Biolaboren für Open Cell zu helfen, die unsere Max Resistance 2 laborzertifizierten Laminate verwendeten, waren wir natürlich sofort zur Stelle.

Im Herzen von Westlondon ist ein bahnbrechendes und umfangreiches Projekt im Gange: Aus 45 Frachtcontainern soll ein ganzes Dorf entstehen. Ein Dorf, das den Weg für neue Initiativen auf dem Gebiet der Biotechnologie ebnen soll. Als einer der aktivsten Biotech-Forschungsstandorte dient London als natürliche Basis für diese wegweisende Biolabor-Entwicklung.

Warum und wie war FunderMax beteiligt?
Einer der wichtigsten Entwickler bei BioLab ist der Kärntner Lukas Hutter. Sein Wissen um die technischen Fähigkeiten und die Qualität der FunderMax-Produkte - laborzertifizierte Compactplatten - hat Ihn dazu veranlasst, sich bei der Einrichtung der Containerlabore an uns zu wenden.

"Das Team von BioLab kam zu zwei Wochenendworkshops und mehreren abendfüllenden Skype-Anrufen zusammen, bei denen wir Werkbänke, Geräte und Regale diskutierten, verfeinert und neu arrangiert haben. Der Raum ist ca. 12 x 2,2 m groß und muss mit einem Waschbecken, -80°C Gefrierschrank, -20°C Gefrierschrank, Kühlschrank, Abzugsschrank, BSL2 Zellkulturhaube, CO2 Inkubator und Autoklav ausgestattet werden und zudem ausreichend Platz für vier Personen bieten. Wir bauten einige Raumteiler aus Holz und Hohlplatten und konzentrierten uns dann auf unseren modularen Labortisch. Das Material für die Bänke wurde freundlicherweise von Fundermax gesponsert. Es ist ihr Max Compact Resistance² Labormaterial, das speziell für harte Laborumgebungen entwickelt wurde. Es ist unglaublich robust und widersteht den meisten Chemikalien. Darüber hinaus sieht es wunderschön aus und fühlt sich gut an. Danke nochmal, Fundermax! Vladimir von Building BloQs in Nordlondon hat uns beim zuschneiden der einzelnen Stücke geholfen." - Lukas Hutter

FunderMax war sehr froh darüber diesem jungen Team von Wissenschaftlern helfen zu können, indem es seine laborzertifizierten HPLs kostenlos zur Verfügung stellte. Managing Director Rene Haberl hatte folgendes über dieses Projekt zu sagen: "Unter solchen Umständen spendet FunderMax durchaus gern. Auch bei FunderMax steht die Forschung im Mittelpunkt: Wir investieren ständig in Forschung und Entwicklung und unterstützen dieses Team gerne bei der Verwirklichung seines Forschungstraumes, und auch weil es seine Wurzeln in Kärnten hat."

Mehr über Lukas Hutter - Systembiologe, Chemiker & Datenwissenschaftler

Lukas absolvierte zunächst ein Chemiestudium an der Technischen Universität Graz und forschte an optischen chemischen Sensoren, Nanopartikeln und Funktionskeramik. Dann wechselte er zur Systembiologie und promovierte kürzlich an der Universität Oxford. Mit seinem Know-how und Engagement hat er bereits weit über die Grenzen Österreichs hinaus für Aufsehen gesorgt - ganz im Sinne unseres Unternehmensethos!

Fotocredit: Ralf Bliem/Biotop
Weitere Informationen finden Sie hier:
biotop.co/de/blog/opencell/ 
www.instagram.com/biotop_science/
vimeo.com/272748293

Erfahren Sie hier mehr über Max Resistance >>