Detail

show:room Highlight

Hier steckt Druck dahinter!

Individualisierung ist einer der Megatrends der heutigen Zeit: Custom-Made Produkte reichen von Lebensmitteln wie Müsli, über Schuhe und Bekleidung bis hin zu Interior-Design und Fassadengestaltung. FunderMax bietet seit über 15 Jahren gemeinsam mit dem Wiener Druckstudio „Salon Iris“ die Möglichkeit, durch Individualdruck maßgeschneiderte Lösungen zu kreieren.

Fotograf und Unternehmer Stefan Fiedler gilt in Sachen Digital Fine Art Printing als Pionier. Anfang der 1990er Jahre erlebte er auf einer USA Reise die Digitalproofmaschine Iris 3047 live in Action. Diese gilt als eine der frühesten Tintenstrahl-Drucksysteme für hochqualitative Drucke. Er verliebte sich sofort in die Technik und brachte diese mit nach Europa.  Seit 1996 feilt er gemeinsam mit seinem Team an innovativen Lösungen im Digital Fine Art Printing.

Zu Beginn der 2000er Jahre beschäftigte FunderMax sich mit der Erweiterung der Produktpalette durch Dekore im Digitaldruck. Durch einen befreundeten Architekten wurde Stefan Fiedler auf dieses Vorhaben aufmerksam und eine Zusammenarbeit begann. „Zu Beginn gab es Schwierigkeiten, weil es keine standardisierten Systeme gab“, erinnert sich Stefan Fiedler an diese Zeit. Inkjetfähige Dekorpapiere und spezielle Tinten mussten erst entwickelt werden. Doch die gemeinsame Forschung und Entwicklung war ein voller Erfolg – zwei Jahre später konnten die ersten Interior Produkte mit Individualdekor gestaltet werden. Was im Interior-Bereich funktionierte, sollte auch für den Exterior-Bereich möglich gemacht werden. Für Max Compact Exterior mussten die Individualdekore auch Licht- und Witterungsbeständigkeit aufweisen. Den Erfolg dieser Zusammenarbeit zeigen die zahlreichen Exterior-Projekte die seitdem individuell mit individuellen Motiven gestaltet wurden.

Wie groß der Wunsch nach Individualisierung weltweit ist, zeigt die Fülle der unterschiedlichen Projekte die mit FunderMax Individualdekor bereits realisiert wurden: Tischplatten, U-Bahnen, Wandverkleidungen, Hinweistafeln auf Naturlehrpfaden, Trennwände, Fassaden und auch Kunstprojekte. 2006 wurde für Stefan Fiedler ein besonderes Projekt umgesetzt: Die Ausstattung der französischen TGV-Züge. Das Design stammte vom bekannten Modedesigner Christian Lacroix. Hunderte Züge wurden mit individuellen Tischen und Trennwänden ausgestattet.

Interessenten sollen nicht zurückschrecken, eigene Ideen verwirklichen zu wollen. Wir stellen auch gerne Kontakte zu Kreativen wie Fotografen und Designern her, um bei der Umsetzung zu unterstützen. Kreatives Potential sollte man heben! Denn gut aufgearbeitete Motive schaffen Projekte die einzigartig sind.“ möchte Stefan Fiedler denen auf den Weg mitgeben, die sich ein Objekt mit individuellem Touch wünschen.

Mehr über Individualdekor erfahren>>
Mehr Information über den Salon Iris>>