Detail

show:room Highlight

Das moderne Krankenhaus

Beim Design die Nase vorne haben und gleichzeitig den hohen Anforderungen im Gesundheitsbereich gerecht werden – das ist eine der speziellen Herausforderungen, der sich Hersteller und Planer künftig stellen.

Krankenhäuser müssen neben ihrer primären Aufgabe, kranken und verletzten Menschen zu helfen, genauso wie andere Unternehmen immer effizienter, umweltschonender, kosteneinsparender und insgesamt schlanker werden. Ein modernes Krankenversorgungssystem muss demnach mit der Komplexität umgehend können. Um eine möglichst reibungslose Versorgung zu gewährleisten, bedarf es sehr vieler  wohldurchdachter Vorleistung und Planung. Das betrifft sowohl medizinisch-technischer, personallogistischer und bautechnischer Bereiche. 

Der derzeitige Trend im Bereich der Inneneinrichtung, verschiedenste Materialien zu kombinieren, muss im Krankenhausbereich äußerst gekonnt umgesetzt werden. Die besonderen Hygienevorschriften erfordern ein hohes Maß an Kreativität und Fingerspitzengefühl. Eine gute Antwort im Interiorbereich darauf sind Platten mit eigens entwickelten Oberflächen, die Design und Praktikabilität vereinen.

 

Die möglichst reibungslose Versorgung braucht wohldurchdachte Systeme.

Ganz neue Formen des Zusammenspiels zwischen Technik, Information und dem Umgang damit werden zu neuen Aufgaben. Das gilt natürlich auch für die Ausstattung in den modernen Spitälern. Der Architekt Thomas Wawris meint dazu: „Weitere Herausforderung des Planers ist die Schaffung eines modernen, optimierten Arbeitsplatzes mit hoher technischer Ausstattung im Hintergrund - all das gilt es in der neuen Leitidee auf einen Nenner zu bringen“.

Diesem Anspruch kann nur ein durchdachtes Innenraumkonzept gerecht werden. Im Industriebereich muss sich formschönes Design immer mit den neuesten technologischen Standards vereinen lassen. Baulich bestens durchdachte Lösungen sind dabei wesentlich.

Das Ziel ist die Genesung.

 „Wir treten als Architekten für eine Abkehr vom Krankenhaus zum Gesundheitsbau ein - einem Bauwerk, welches die Genesung und Therapie der Patienten fördern und eine Begleitung durch Angehörige angenehmer gestalten soll”, so der Architekt Thomas Wawris.

Je besser wir umsorgt werden, desto höher der Heilungserfolg; je gekonnter anspruchsvolles Design neueste Technologien berücksichtigt, desto zufriedener sind alle Beteiligten.

Kennen Sie schon "Die Fassade aus dem All"?
Hier geht es zum nächsten show:room Highlight.