Detail

show:room Highlight

FunderMax Frankreich ist jetzt "bio based"

Der ökologische Wandel ist seit den ersten Kyoto-Vereinbarungen im Jahr 1997 unaufhaltsam im Gange. FunderMax ist ein Global Player und in Frankreich hauptsächlich im Marktsegment Fassade tätig. Neue Normen und Labels fordern eine laufende Anpassung unserer Prozesse, um die Erwartungen unserer Kunden erfüllen zu können.

In unserem aktuellen show:room-Interview haben wir mit Pascal Chillet, Geschäftsführer FunderMax Frankreich, über die neue bio-based Zertifizierung von Max Compact Platten in Frankreich und Wallonien und über die Bedeutung von nachhaltigen Werkstoffen gesprochen:

 

 

Welche Rolle spielen nachhaltige Produkte für FunderMax, nicht nur in Frankreich?

Es geht dabei um viel mehr, als nur um eine Zertifizierung oder um eine gute Story.

FundermMax hat in diesem Bereich viel umgesetzt, zum Beispiel Kernkraftpapiere aus Recyclingmaterial aus Ranheim, die Produktion von Ökostrom an unseren Standorten in St. Veit an der Glan und Neudörfl, oder die neue Altholzaufbereitungsanlage in Neudörfl. Das beweist, dass wir diesen Umweltansatz konsequent verfolgen.

Was war der erste Schritt zur bio-based Zertifizierung von Max Compact Platten in Frankreich?

Der erste Schritt war eine Lebenszyklusanalyse unserer Produkte namens FDES. Die ist für uns entscheidend, da sie uns erlaubt, uns für bestimmte Projekte und auf bestimmte Ausschreibungen zu bewerben, die beispielsweise, das E + C-Label voraussetzen.

Dank der großartigen Teamarbeit unserer technischen Abteilungen in Österreich und Frankreich, erhielten wir das FDES Siegel im Frühjahr 2020.

Wie sind wir von der Lebenszyklusanalyse zum KARIBATI-Zertifikat gekommen?

Im November 2020 unterzeichnete die Region Paris eine Verpflichtung, Projekte mit mehr als 70 % biobasierten Materialien zu bauen. Das war eine außergewöhnliche Chance für FunderMax Frankreich. Wir haben alles, was nötig war auf Schiene gebracht und konnten Ende 2020 das KARIBATI-Siegel erhalten. Es bestätigt, dass alle Max Compact Interior und Max Compact Exterior Produkte als "biobasiert" für Frankreich und die Region Wallonien in Belgien gekennzeichnet werden dürfen.

Was bedeutet das für FunderMax in der Zukunft?

Wir müssen jetzt aktiv an und mit Entscheidungsträgern kommunizieren, um unseren ganzheitlichen Ansatz zur Ressourcenschonung und zu Nachhaltigkeit und auch unsere Bereitschaft und unsere Fähigkeit zu Innovation und Anpassung sicht- und spürbar zu machen. Ich bin davon überzeugt, dass wir, indem wir als erster großer Fassadenhersteller diesen Weg gehen, eine Reihe von neuen Projekten bearbeiten werden, zu denen wir vorher keinen Zugang gehabt hätten.